Tag der Forschung 2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Studierende,


der Tag der Forschung, der dazu dienen soll, miteinander ins Gespräch zu kommen und Kooperationen anzuregen, findet erneut am vorletzten Freitag im Januar, dem 24. Januar 2020, statt.

Dieser Tag bietet allen Fakultätsmitgliedern die Möglichkeit Transparenz über die aktuell bearbeiteten Forschungsfragen der einzelnen Lehrstühle, Institute und Kliniken zu schaffen.

Bitte nutzen Sie diese Chance durch Ihre aktive Teilnahme am Tag der Forschung und reichen Sie bis zum 03.11.2019 einen Abstract zu aktuellen Forschungsprojekten oder Promotionsarbeiten ein.

Folgende Vorgehensweise ist geplant:

Kurzvorträge
  • Das Vorbereitungsteam wird einige der eingesandten Abstracts auswählen, die im Rahmen eines Kurzvortrags dem Auditorium vorgestellt werden. Darüber werden die Autoren rechtzeitig informiert.
  • Für diese Kurzvorträge sind 5 Minuten Vortragszeit vorgesehen zuzüglich einer 3-minütigen Diskussionszeit [Richtwert 4 Folien: jeweils eine Folie für den Titel inklusive Forschungsfrage, eine für die Methode, eine für die Ergebnisse, eine für das Fazit].
  • Der beste Vortrag wird mit einem Preisgeld gewürdigt.

Poster
  • Alle angenommenen Abstracts werden während der Veranstaltung als Poster präsentiert. Aus allen Postern wählt die Kommission solche aus, die vom Erstautoren während der Poster-Session persönlich vorgestellt werden [hierfür sind max. 3 Minuten Vortrag und 3 Minuten Diskussion vorgesehen].
  • Die Poster, die sich dem Forschungsschwerpunkt IPGV zuordnen, werden wieder gesondert gekennzeichnet.
  • Angenommene Abstracts, die formal und inhaltlich den Qualitätsansprüchen genügen, werden in einem Tagungsband veröffentlicht, den wir Ihnen am Tag der Forschung zur Verfügung stellen.
  • Eine Jury wird aus den präsentierten Postern das beste Poster prämieren.
  • Die Vorlage für das Poster finden Sie unter diesem link.

Thesis Corner
  • Für die Präsentation der "Thesis Corner" wird erneut ein Umfeld geboten, bei der Doktoranden ihre eingereichten Abstracts zu Promotionsvorhaben bzw. laufenden Projekten in Form eines Posters zur Diskussion stellen können. Jeder Doktorand bekommt 3 Minuten Zeit, sein Projekt vorzustellen und Fragen zu diskutieren.

Formales zur Abstract-Einreichung


Abstracts können in zwei Kategorien eingereicht werden:
  • Aktuelle Forschungsergebnisse, die noch nicht als Originalpublikation veröffentlicht wurden (es müssen konkrete Ergebnisse vorliegen) Aufbau nach dem Schema: 1. Hintergrund/Problem, 2. Ziel/Fragestellung, 3. Methode, 4. Ergebnisse, 5. Schlussfolgerung
  • Laufende Promotionsvorhaben (Thesis Corner), z.B. aus der Vorbereitungsphase Aufbau nach dem Schema: 1. Hintergrund/Problem, 2. Ziel/Fragestellung, 3. Geplante Methode, 4. Erwartete Ergebnisse und Nutzen

  • Für den Abstract dürfen max. 2.000 Zeichen inklusive Leerzeichen verwendet werden.


    Submit