Fachtagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT)

LOGO WFKT

Künstlerische Therapie wirken, aber wie?

Zum Stand der Wirkfaktorenforschung in den Künstlerischen Therapien


Hannah Santana, multimediale Performance 2015
Hannah Santana, multimediale Performance 2015

20.09.2019, in Heidelberg


Call for Posters


Die Fachtagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT) wird in diesem Jahr im Zusammenhang mit der 40-Jahrfeier der akademischen Musiktherapie Deutschlands sowie der Deutschen Gesellschaft für Musiktherapie DGMT, in Heidelberg stattfinden. Sie steht in diesem Jahr unter dem herausfordernden Motto Wirkfaktorenforschung in den Künstlerischen Therapien. Am Vormittag werden vier State-of-the-Art-Fachvorträge aus den vier Künstlerischen Therapien stattfinden. Nach der Mittagspause folgt die Postersession und im Anschluss daran findet die Mitgliederversammlung der WFKT statt. Der Abend mündet in die Feierstunde für die akademische Musiktherapie Deutschlands.

Programm

ab 09:15 Uhr Ankommen, Registrierung & Begrüßungskaffee

09:45 Uhr Begrüßung (Prof. Dr. C. Diener, Prorektor für Forschung & Prof. Dr. T. Hillecke, Prodekan der Fakultät für Therapiewissenschaften)

10:00-12.15 Uhr State-of-the-Art Vorträge zur Wirkfaktorenforschung in Kunst-, Musik-, Tanz- & Theatertherapie (Prof. Dr. Hillecke, Prof. Dr. Gruber, Klees, Prof. Dr. Koch)

Mittagessen

13:30-15:00 Uhr Postersession I+II & Forschung in den Künstlerischen Therapien

Kaffeepause

15.30-17.30 Uhr Mitgliederversammlung der WFKT

ab 18.00 Uhr Feierstunde für die Musiktherapie

Tagungsort:

SRH Hochschule, Ludwig-Guttman-Str. 6, 69123 Heidelberg

Tagungsbeitrag:

Nichtmitglieder: 50 Euro; Mitglieder: 40 Euro; Studentische Nichtmitglieder: 20 Euro; Studentische Mitglieder und Neumitglieder: Kostenfrei (wenn ein Nachweis über die Anmeldung in 2019 vorgelegt werden kann oder Ort ein Antrag eingereicht wird)

Bitte registrieren Sie sich für die Fachtagung HIER.

Für die Postersession sind vor allem Nachwuchsforscherinnen und Praktikerinnen aus allen Bereichen der Künstlerischen Therapien eingeladen, ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen. Wie auf den letzten Forschungstagungen sind bei den Postern auch geeignete Abschlussarbeiten willkommen. Bitte leiten Sie die Information entsprechend an Studierenden und Absolventinnen weiter.


Der Call for abstracts endet am 25. Juni 2019.


Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Submit